Überblick:

Das Interesse der Deutschen und insbesondere der deutsch-tamilischen Diaspora, ihre Zeit und ihr Fachwissen sinnvoll einzubringen, um schutzbedürftige Gemeinschaften in den früheren Bürgerkriegsgebieten Sri Lankas nachhaltig zu stärken, nimmt immer mehr zu. Allerdings ist es für Interessenten oft schwierig, glaubwürdige lokale Organisationen in Sri Lanka aufzusuchen, zu vertrauen und mit ihnen in Kontakt zu treten.

Comdu.it ist ein wachsendes, globales Netzwerk von Diaspora-Changemakern, welches den größtmöglichen Wissens- und Erfahrungstransfer die kriegsgeschädigten Regionen  Sri Lankas anstrebt.  In Zusammenarbeit mit der tamilischen Diaspora, regionalen Volunteer-Communities sowie Organisationen aus ganz Sri Lanka, möchten wir die vielfältigen Erfahrungen, Fähigkeiten und Netzwerke einzelner effizient kanalisieren. Dadurch möchten wir den größtmöglichen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung in den nördlichen und östlichen Regionen Sri Lankas leisten.

Das Right of Return Programm bietet Interessenten die Möglichkeit, ihre persönliche Geschichte im Norden und Osten Sri Lankas zu entdecken, sich mit Ihren Wurzeln auseinanderzusetzen, zu verbinden und diese zu erforschen. Die Bewerber werden in Kinderheimen, Berufsschulen und anderen geeigneten Einrichtungen untergebracht, wo sie ihre Fähigkeiten und ihre Zeit zur Verfügung stellen können, um das Know-how der lokalen Gemeinschaften in den nördlichen und östlichen Provinzen aufzubauen.

Beschreibung des Partners:

Die Church of the American Ceylon Mission konzentriert sich auf frühkindliche Erziehung und nachhaltiger Ernährung, außerschulische Bildungs- und Führungsprogramme für Kinder und Jugendliche, Berufsausbildung, Frauenhäuser, Kinderheime und arbeiten zudem mit Kinder mit geistiger Behinderung. Zudem bieten sie aktive Projekte und Initiativen in Jaffna, Kilinochchi, Mullaitivu, Vavuniya, Mannar, Trincomalee, Batticaloa, Amparai und Nuwara Eliya an.

Für weitere Informationen besucht:  https://www.facebook.com/acmchurch

Rollen und Verantwortlichkeiten:

  • Unterrichten von Englisch als Zweitsprache (English-as-a-Second Language)
  • Gestaltung des Unterrichts im Rahmen von Führungskräfteentwicklung für Jugendliche auf den ländlichen Gebieten
  • Entwicklung von Lern- und Trainingsprogrammen und nachhaltigen Aktivitäten
  • Ausrichtung des Unterrichts auf individuelle Bedürfnisse der Schüler/-innen
  • Trägt zur Integration von Genderperspektiven/-überlegungen und spezifischen Frauen-/Mädchenrechten in allen Aktivitäten bei
  • Zusammenarbeit mit lokalen Partnern, Studenten und Übersetzern zusammen zu arbeiten, um eine effektive Unterrichtsdurchführung zu gewährleisten
  • Training anderer Lehrer in der Region, um eine nachhaltige Entwicklung nach dem Aufenthalt zu gewährleisten
  • Sorgt für eine sichere und effektive Lernumgebung

Qualifikationen:

  • Derzeit in oder schon abgeschlossenes Hochschulstudium in Englisch/Lehramt
  • Hervorragende Präsentation, interpersonelle, analytische, mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeiten
  • Interpersonelle Fähigkeiten, einschließlich offener und ehrlicher Kommunikation, Verhandlung sowie funktionierender Zusammenarbeit
  • Fließende Englischkenntnisse und gute Konversationskenntnisse in Tamil
  • Starke Eigeninitiative, Einfallsreichtum und die Fähigkeit, sich selbst zu motivieren und auch im Team zu arbeiten
  • Ist motiviert, die Menschen vor Ort zu empowern und Ihre Ziele nachhaltig mit Ihnen gemeinsam zu gestalten
  • Setzt sich für Gleichberechtigung und Offenheit ein, um von den Menschen vor Ort zu lernen
  • Bringt eine offene und bescheidene Persönlichkeit mit, um mit gutem Beispiel voranzugehen 

Erwünschte, aber keine verpflichtenden Qualifikationen:

  • Derzeit in oder vor kurzem abgeschlossenes Studium in Englisch, Lehramt oder verwandten Disziplinen
  • Internationale Lehrbefähigung (TESOL, TEFL, CELTA)
  • Erfahrung im Unterrichten von Englisch als Zweit- oder Fremdsprache
  • Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von Trainingsprogrammen für Kinder und Jugendliche
  • Berufserfahrung in postsekundären Einrichtungen oder internationalen Organisationen

Leistungen und Unterstützung für Freiwillige:

  • Übernahme von der Hälfte der gesamten Kosten (Anreise, Verpflegung, Krankenversicherung, Unterkunft).
  • Beratung bei der Buchung von Flügen, der Beschaffung von Visa, Logistik vor Ort und Unterkünfte.
  • Teilnahme an einem Vorbereitungsworkshop vor der Abreise, bei dem Ihr einen detaillierten Einblick in die Arbeit von comdu.it sowie zur Eurer anstehenden Zeit auf Sri Lanka erhält.
  • Orientierung im Land bei der Ankunft.
  • Potentielle Besichtigung und Erklärungen zu den nördlichen und östlichen Provinzen.
  • Unterstützung und Anleitung vor der Abreise und während des Einsatzes in Sri Lanka.
  • Nachbereitung und Diskussion in Deutschland nach Beendigung des Einsatzes.
  • Die einmalige Gelegenheit, den vom Krieg betroffenen Gemeinden im Norden und Osten Sri Lankas sinnvolle Hilfe zu leisten.

Formale Ergänzungen:

  • Die Bewerber haben einen festen Wohnsitz in einem europäischen Land.
  • Das Abreisedatum hängt von der rechtzeitigen Erfüllung aller administrativen Anforderungen ab (z.B. Visumverfahren, medizinische Freigabe, Überprüfung gefährdeter Sektoren, Reisedokumente).